Die Firma

Februar 1978, nach langen Versuchsreihen und vielen Rückschlägen werden in West-Berlin elektrostatische Schallwandler gefertigt.

Vorbedingung für den Bau technisch fehlerloser elektrostatischer Schallwandler ist das Vorhandensein eines komplett eingerichteten Labors.

Es ist unentbehrlich gleichermaßen für die Erzeugnisentwicklung wie die stetige Überwachung der laufenden Produktion.
Insbesondere beim Eingang neuer Bauelemente muss die Möglichkeit zur Kontrolle bestehen, ob katalogmäßige Daten noch garantiert sind.
In Anbetracht unserer engen Fertigungstoleranzen werden selbst minimale Abweichungen umgehend kompensiert und dadurch evtl. Fabrikationsstreuungen strikt unterbunden.

Das menschliche Ohr ist zwar imstande, Unregelmäßigkeiten im Klangbild wahrzunehmen, doch bleibt es ihm versagt, die Ursache zu diagnostizieren.

Nur das unbestechliche Messmikrofon vermag z.B. Mängel im Frequenzgang oder winzigste Fehler an Schaltung und Systemen exakt aufzudecken und im Diagramm sichtbar zu machen.

Unsere Messmikrofone können in einem Frequenzbereich von 2 Herz bis über 140 Kilo Herz bei Schallpegeln von 10 dB bis über 170 dB sicher und genau messen !

Namen wie Bruel & Kjaer, Hewlet & Packard, Neutric, Rohde & Schwarz oder Tektronix sind für uns keine Fremdworte, diese Geräte stehen in unserem Labor mannigfaltig zur Verfügung.

Zur Demonstration unseres hohen Qualitätsstandards werden in den Garantieunterlagen typische Messkurven beigefügt.

Die Entwicklung eines ESL beginnt mit der Analyse der Einzelsysteme und Bauteile. Erreicht ein Versuchsgerät physikalische Reife, so wird ein Prototyp erstellt, der in oft monatelangen Hörtests optimiert wird.
Nach endlosen Feinstabstimmungen und Vergleichen mit Originalmusik und Bezugslautsprechern entsteht schließlich das in allen Details ausgefeilte Serienmodell.
Die an einen ESL gestellten Anforderungen grenzen an Utopie: linearer Frequenzgang, Verfärbungsfreiheit, enge Toleranzen in der Serie und bei alle dem ein Maximum an Musikalität.
Spitzenprodukte können nur aus Qualität entstehen, wenn technische Möglichkeiten total ausgeschöpft werden. Dazu besitzen wir als Spezialunternehmen alle Voraussetzungen.

Noch nie war es der Menschheit in ihrer Geschichte vergönnt, Musik mit einer solchen Perfektion zu reproduzieren, wie in jüngster Gegenwart.
Den entscheidenden Beitrag dazu leistete der gigantische Aufschwung der Elektronik und die Anwendung neuer Werkstoffe bei der Herstellung elektrostatischer Schallwandler.

Musik hat feste Interpretationsnormen. Es ist unmöglich, ein Werk originalgetreu wiederzugeben, wenn die Lautsprecher verschiedene Partien und Töne im Frequenzband zu leise oder zu laut abstrahlen, also nicht linear sind.

Erhöhter Lästigkeitsgrad und andere störende Erscheinungen sind typische Merkmale ungelöster Entwicklungsaufgaben.

Beim elektrostatischen Schallwandler hängt die Qualität hauptsächlich davon ab, wie sicher der Hersteller die Technik beherrscht.
Auch Musikinstrumente werden im Wesendlichen nach der Gleichförmigkeit ihre Tonerzeugung beurteilt. Erwiesenermaßen ist Ebenheit des Frequenzverlaufs ein allgemeingültiges physikalisches Gesetz für alle musikalischen Wirkungsbereiche einschließlich der Elektroakustik.

Bei der kommerziellen Fertigung elektroakustischer Wandler steht ein fundiertes " know how " an erster Stelle. Nach Ansicht von Experten, Musikpädagogen, Tontechnikern, Künstlern und anderen Sachkundigen bauen wir einen der besten elektrostatischen Schallwandler des Weltangebots, der sich durch einen kaum überbietbaren Klangrealismus auszeichnet.

Erfahrung ist nicht übertragbar. Sie ist gebunden an die Person des Entwicklers und an das eingespielte Montageteam. Spitzenwerte lassen sich auch nicht " en masse " über den Ladentisch verkaufen.
Und Zulieferungen an Dritte nützen mehr dem Umsatz als dem eigenen Image.

Deshalb gibt es nur einen Haarustat auf dem Markt, und zwar original vom authentischen Hersteller.

Jede Zeitepoche schuf ihre typischen Hilfsmittel zur musikalischen Klangerzeugung. Elektrostatische Schallwandler sind neuartige Kreationen unserer von der Technik geprägten Gegenwart.
Seit Menschengedenken wurden die wertvollsten Musikinstrumente von Meisterhand geschaffen. Trotz aller maschineller Möglichkeiten hat sich daran bis heute nichts geändert. Aus Funktion, Bauweise und Herstellung bestehen zu akustischen Wandlern viele Gemeinsamkeiten. Daher produzieren wir unsere elektrostatischen Schallwandler mit der Akribie alter Instrumentenbauer, denn ungeachtet neuzeitlicher Mess- und Betriebseinrichtungen sind menschliches Einfühlungsvermögen, handwerkliches Geschick und Werteempfinden durch nichts zu ersetzen.
Im vorliegenden Prospekt stellen wir unser jetziges Lieferprogramm vor, das nach unzähligen Versuchen, Messungen und Hörtests unter Mitwirkung passionierter Musikkenner entstanden ist.
Diese Erzeugnisse werden von versierten Fachleuten gebaut und sind für kritische Käufer bestimmt, die bei höchster technischer Perfektion und zeitlosem Design an die Wiedergabegüte professionelle Anforderungen stellen und ein von Grund auf solides Produkt verlangen.

Die vielzitierte Linearität ist ein sicheres Indiz auch für andere positive Eigenschaften. Einbrüche, Spitzen und unbeeinflussbare Wellenbildung im Frequenzgang dagegen bestätigen in der Regel den Verdacht, dass in ihrem Gefolge gravierende Mängel auftreten.

Diese Erfahrung gilt für die gesamte Hifi- Technik.

Nur lineare elektrostatische Schallwandler erlauben die angestrebte ausgewogene Musikwiedergabe, eben die echte klassische "High Fidelity", für die es keine Alternative gibt.
Keine Stereoanlage ist besser als ihre Lautsprecher. Folglich sind die besten Lautsprecher gerade gut genug.

Wir bauen nur hochwertige elektrostatische Klangwandler.

Darauf haben wir uns spezialisiert. In dieses Produkt investieren wir selbstverständlich unser ganzes Wissen und Können.

Das Ergebnis unserer Konsequenz ist deutlich hörbar.

Erleben sie ein Klangbild wie es nur einem elektrostatischen Schallwandler vorbehalten ist.

Bei aller Präzision trauen wir dennoch unseren Ohren, tun Sie es auch.


Es gibt nur zwei Gründe für einen HAARUSTAT

Ihr rechtes und Ihr linkes Ohr


     
zurück Druckansicht (258 KB)Seitenübersicht vorwärts